Schulprogramm der Katholischen Schule Herz Jesu
Schulpastoral
Ausgangslage - Begründung Während unseren Familien eine christliche Orientierung und Wertevermittlung wichtig sind, machen wir die Erfahrung, dass unseren Schülern christliches Leben im Alltag oft nicht präsent ist. Aus unserem Verständnis als katholische Schule heraus legen wir besonderen Wert auf gelebtes Christentum.
Der Schultag beginnt in allen Klassen mit einem Morgengebet oder mit einem Morgenkreis.
In den Klassen werden thematisch vorbereitete Klassengottesdienste gefeiert. Zu Kirchenfesten und wichtigen Anlässen treffen wir uns zu Schulgemeinschaftsgottesdiensten in der Heilig Geist Gemeinde, mit der wir eng verbunden sind.
In der Adventszeit wird den Schülern eine „Zeit der Stille“ angeboten.
Die Klassen können "Tage religiöser Orientierung" an außerschulischen Standorten durchführen.
Es bestehen Klassenpatenschaften für das Peru-Projekt Martmany.
   
Zielsetzung Im Alltag der Schulgemeinschaft leben wir christlichen Glauben und machen ihn erfahrbar. Darin eingeschlossen ist die Zielsetzung für das Sozialverhalten.
Die Kinder lernen den kirchlichen Festkreis kennen und erleben ihn.
Sie verhalten sich im Gottesdienst angemessen.
   
Umsetzung Christliche Festtage werden im Morgenkreis und Religionsunterricht thematisiert und ab der 1. Klasse in Klassengottesdiensten, die mindestens einmal pro Halbjahr stattfinden, aufgegriffen. Die Vorbereitungen erfolgen in Absprache zwischen Religionslehrer und Klassenlehrer.
In einem Unterrichtsgang wird eine Kirche betrachtet, der Ablauf eines Gottesdienstes wird im Religionsunterricht durchgesprochen und die Schüler werden mit konkreten Aufgaben betraut, so dass sie den Gottesdienst mitgestalten und ihm mit angemessenem Verhalten folgen können.
Zu Gottesdiensten der Schulgemeinschaft im Advent und zum Herz-Jesu-Fest werden Klassenpatenschaften zwischen 1. und 4. Klassen, 2. und 5. Klassen sowie 3. und 6. Klassen gebildet.
Einmal jährlich wird dabei eine Spendensammlung zugunsten konkreter Vorhaben des Martmany-Projektes durchgeführt.
   
Evaluation Auf der vierten Gesamtkonferenz eines Schuljahres wird die Umsetzung evaluiert: Kennen die Schüler den kirchlichen Festkreis? Verhalten sich die Schüler im Gottesdienst angemessen?.
  Berlin, Juli 2008
Kreuz
Unser Kreuz in der Eingangshalle.
   
© Katholische Schule Herz Jesu Berlin