Schulprogramm der Katholischen Schule Herz Jesu
Fordern und Fördern des selbständigen, eigenverantwortlichen Lernens
Ausgangslage - Begründung Es gibt bei uns verschiedene Arbeitsgemeinschaften: Tanz, Chor, Computer, Spiel und Spaß, Methodentraining, Handarbeit, Schwimmen.
Wir praktizieren verschiedene Formen offenen Unterrichts und üben unterschiedliche Arbeitsmethoden ein.
In den Klassen 1, 2 und 3 finden vierteljährlich schulstufenbezogene Projekte statt.
In den Klassen 5 und 6 wird der Englischunterricht in Teilungsgruppen durchgeführt.
In Klasse 5 finden vier Tage der individuellen Förderung im Fach Deutsch statt.
In Klasse 6 bieten wir die drei Expertenkurse Schülerzeitung, Geschichtswerkstatt und Latein an.
In allen Klassenstufen gibt es Förderstunden (siehe Förderkonzept unserer Schule). Kinder mit sonder-pädagogischem Förderbedarf werden zusätzlich individuell gefördert.
Es wird zunehmend wichtiger, sich selbständig Wissen anzueignen.
Der Unterricht soll möglichst viele verschiedene Lerntypen ansprechen, um allen Schülern Erfolgserlebnisse zu ermöglichen.
   
Zielsetzung Freude und Anstrengungsbereitschaft der Schüler beim Lernen werden erhalten und gefördert.
Die Schüler erlernen den selbständigen Umgang mit Arbeitstechniken, Methoden und Lernstrategien. Die unterrichtsbezogene Nutzung von technischen Medien wird eingeübt. Das eigenverantwortliche Lernen wird auf diese Weise unterstützt.
Alle zwei Jahre finden Projekttage für die ganze Schule statt.
   
Umsetzung 7-8 Tage im Schuljahr wird an unterschiedlichen Wochentagen Methodentraining ab Klasse 3 durchgeführt.
Eine gezielte Förderung und Forderung der Schüler erfolgt durch feste Teilungsgruppen in den Hauptfächern. Dazu gehören je eine Wochenstunde "Profikurs" in Mathematik und Deutsch in den Klassen 4, 5 und 6, Englischunterricht in drei Teilungsgruppen, Förderunterricht in Deutsch und Mathematik sowie die Durchführung sonderpädagogischer Maßnahmen.
Alle zwei Jahre finden klassenstufenübergreifende Projekttage statt.
Vier Tage der individuellen Förderung werden in Klasse 5 durchgeführt.
Ein vierter Expertenkurs wird zum Schuljahr 2008/2009 in Klasse 6 eingerichtet.
Im 2. Halbjahr der Klasse 6 wird eine Projektarbeit mit freier Themenwahl in Form einer Präsentation unter Einbeziehung von Medien angefertigt.
Die Einführung in den Umgang mit elektronischen Medien findet ab Klasse 3 statt. Unterstützend dabei wirkt die Hilfe älterer Schüler. Die Nutzung von Lernprogrammen wird in den Unterricht einbezogen. der altersgerechte Einsatz des Internets wird in Form einer Arbeitsgemeinschaft ab Klasse 5 angeboten. In jeder Klasse sind 1- 2 Computer vorhanden.
   
Evaluation Eine Selbsteinschätzung der Schüler in Hinsicht auf Lernzuwachs wird auch im Rahmen des Schülersprechtags ermöglicht.
Am Ende des Schuljahres findet im Rahmen einer Konferenz eine Überprüfung und Überarbeitung des Konzeptes statt.
  Berlin, Juli 2008
Lernen
   
© Katholische Schule Herz Jesu Berlin